28.06.2017 17:11 Alter: 84 Tage

Großartige Stimmung beim 7. Vilkerather Viertelmarathon in Overath

Insgesamt 480 Aktive hatten sich für den Lauf der krummen Strecken im Overather Stadtteil Vilkerath gemeldet, soviel wie seit der Erstauflage 2011 nicht mehr.


Auf dem flachen Rundkurs entlang der Agger wurden insgesamt 442 Läufer inklusive 39

Paraläufer, von der Band Samba Loco am Hotspot Vilkerather Kreisel ins Ziel

gepusht. Nach der Hitzewelle Tage zuvor war das Laufwetter auch mit ein paar

Regentropfen einfach perfekt.  Beim Achtelmarathon über 5274 m liefen Sebastian

Linden nach 17:42 min und Natalie Hoffmann-Lenz vom TV Refrath running team, die

mit 21:13 min sogar einen neuen Streckenrekord aufstellte, als Sieger ins Ziel. Es folgten Michael Eid (2./19:00) vom TV Refrath, Marco Schneider (3./19:02)

vom TuS Köln rrh. und Heiko Wilmes (4./19:03) TVR in einem spannenden Finish auf

der Zielgeraden am Sportplatz Zur Kaule. Mit großem Vorsprung gewann der Kölner

Thomas Fenneken den Achtelmarathon nach 10548 m in 37:51 min vor Herbert

Zielonka (40:40) und Frederick Hartmann (3./41:42) vom TVR. Bei den Damen trug

sich Doris Remshagen vom TV Refrath mit 46:31 min erstmalig in die Siegerlegende

ein. Sie gewann wie auch ihr TVR-Vereinskollege Frederik Hartmann die wertvolle

Acrylglas-Stele der Overather Stadtmeisterschaft, erstmalig  gesponsert vom

Overather IT-Unternehmen gicom. 112 Schüler finishten auf der Meile über 1609

Meter. Jonas Schaffrath (6:00) vom Vfl Engelskirchen und Ilka Schade (6:38) vom

Heiligenhauser SV waren die Tagesschnellsten. Den erstmalig vom SC Vilkerath

ausgelobten Wanderpokal hielten die Schüler der OGGS Vilkerath jubelnd in die

Höhe.

Viele schöne Fotos hat Christian Benz von allen Läufen gemacht.

Hier der Link zu seiner Webseite:       www.benze-fotografie.de

Alle Ergebnislisten findet ihr unter    www.viertelmarathon.de

weitere TVRler im Ziel: 

Achtelmarathon – Sören Braun (1.U20/19:30), Amin Dianati (4.M20/20:37) Klaus Lieth (3.M45/20:47), Oskar Altendorf (1.M65/30:37)  Viertelmarathon – Klaus Lieth (5.M45/46:34)