08.09.2017 16:07 Alter: 73 Tage

TV Refrath gewinnt 3 Kreismeister-Titel am letzten Tag der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie

Doris Remshagen holt sich den Titel der 10000 Meter Kreismeisterin in neuer persönlicher Bestzeit. Die W50-Läuferin vom TVR spulte ihre 25 Runden wie ein Uhrwerk ab und verbesserte ihre Hausmarke um über eine Minute auf 43:27,18 min.


In der Gesamtwertung der Frauen-Langstrecke (3000-5000-10000 m) wurde sie Gesamt-Zweite. Auch Björn Opitz biss sich durch. Denn die Rundendreherei ist nicht seine Welt. Mit 39:32,41 min blieb er unter der 40 min Marke und auch er holte sich den Kreismeister-Titel vor Matthias Haaser (39:53,03/TV Witzhelden) und Christian Schützler (40:43,69/ Vfl Engelskirchen).

Bestzeiten auch über 1500 Meter für Tanja Causemann und Alexander Dworeck

Mit einem forschen Endspurt steigerte sich Alex auf genau 5:05,00 min deutlich und siegte auch in der AK M40. Ramsi Mekkioui verpasste seine PB mit 5:10,10 min nur um eine Sekunde, trotz müder Triathlon-Beine. Diese hatte mit Sicherheit auch Antje Wietscher, die wenige Tage zuvor Deutsche Vizemeisterin im Triathlon-Sprint wurde. Mit 5:50,53 lief sie immer noch eine tolle Zeit und unterbot die DM-Quali für 2018 locker. Ein starkes Rennen lief Tanja Causemann. Die Wipperfürtherin lief zwar zu schnell an, kämpfte aber auf der letzten Runde um jede Sekunde. Der Lohn war eine Steigerung um acht Sekunden auf 5:42,03 min und der Kreismeistertitel der Frauen. Damian Zehnpfennig gewann seinen Lauf in 5:28,30 min.