21.07.2018 21:59 Alter: 30 Tage

Tolle Premiere des 1. #ZeroHungerRun in Köln am Stadion

Über 1000 Starter konnte die Welthungerhilfe Bonn bei der ersten Auflage des Kölner #ZeroHungerRuns begrüßen, obwohl es an einem Wochentag in Ferien zur Startzeit an den Jahnwiesen mit rund 30 Grad sehr warm war.


Auf dem DLV-vermessenen 5-km-Rundkurs und der durchaus hügeligen Strecke waren auch einige Läufer vom TV Refrath running team dabei. Über die beste Einzelplatzierung konnte sich Alexa Tiegel mit Jahresbestzeit über 5 km in 19:47 min freuen. Sie wurde Gesamt-Vierte hinter Sarah Valder (18:39), Claudia Schneider (18:56/beide Bunert Köln) und Jule Hedwig (19:17/SG Baden) und siegte in der AK W30. Auch Klaus Lieth (19:50(1.M50) und Martin Groos (21:40/1.M65) gewannen ihre Altersklassen. Michael Schedletzky lief mit 23:54 min Bestzeit kurz vor TVR-Laufkollege Fritz Papenbrock (2.M65/24:02).

Carola Rentergent verbessert sich

Die Wärme war für die 10 km Läufer nicht gerade leistungsfördernd. Trotzdem schaffte Carola Rentergent als 2. der W55 über 10 km sich auf 45:58 min zu verbessern. Als schnellste TVRler bei den Männern finishten Jakob Eberhardt (3.M30/40:55) und Liam Condon (1.M50/41:43 min). Insgesamt spendeten die 1119 gemeldete Läufer und einige Sponsoren über 20.000,- Euro und übertrafen deutlich die Erwartungen. Nach diesem Erfolg gegen den Hunger in der Welt wird der Lauf sicher in 2019 fortgesetzt.

Infos und Bilder :  www.zero-hunger-run.de

Liz Roche gewinnt Kölner Friedenslauf

Auch beim 29. Kölner Friedenslauf war es sommerlich heiß. Obwohl die Irin Liz Roche sicher keine Hitze mag, gewann sie die 10 km in guten 42:26 min vor Claudia Maria Henneken aus Köln. Nach ihrem Radurlaub steigt die Refrather Läuferin ins Marathontraining ein. Denn am 16. September startet die sympathische Langstrecklerin erstmal beim Berlin-Marathon.