Jahresauftakt nach Maß: Refrather Läufer mit 5 NRW-Titel in der Halle

Erfolgreiche Silvesterläufe für TV Refrath running team
2. Januar 2019
Lukas Kley locker zum Sieg im Milchborntal
16. Januar 2019
Jahresauftakt nach Maß: Refrather Läufer mit 5 NRW-Titel in der Halle
Einen Auftakt nach Maß feierten die Refrather Läufer bei den offenen NRW-Hallen-Meisterschaften der Senioren in Düsseldorf.

Den Anfang machte Frank Weber, der mit einem Start-Ziel-Sieg über seine 800 m -Paradestrecke nichts anbrennen ließ. Er gewann in 2:13,38 min klar vor dem Herkenrather Andreas Mück (2:16,92). Der Sieg von Karl-Heinz König, im Vorjahr vierfacher Deutscher Meister in der AK M70, fiel noch klarer aus: Er holte den NRW-Landestitel in 2:40,57 mit 9 Sekunden Vorsprung. Wie im Vorjahr gewann Antje Wietscher gleich zwei Goldmedaillen: über 800 m in 2:55:55 min nach einem taktisch klugen Rennen und nur wenig später über 3000 m in 12:19,73 min. Mit dem Ergebnis ihres ersten Laufes war Karin Janz nicht zufrieden. Sie wurde 3. über 800 m in für sie mäßigen 2:46,18 min. Doch sie rehabilitierte sich nur kurze Zeit später mit ihrem W50-Sieg über 3000 m in guten 12:03,27 min.

Heiko Wilmes schafft mit einem Kraftakt erstmals die DM-Quali

Mit einem unfassbaren Einsatz auf den letzten Runden der 200 m Rundbahn belohnte sich der Refrather Heiko Wilmes selbst. Nach 15 Runden und 3000 m blieben die Uhren für ihn bei 10:22,77 min stehen. Damit blieb der frische M50er erstmals unter einer DM-Einzelnorm. Anfang März darf Heiko Wilmes dann wie fünf weitere Vereinskollegen bei der Hallen-DM in Halle an der Saale starten. Dazu gehört auch Martin Groos, der in der M65 die Bronzemedaille über 800 m (2:48,63) und den vierten Platz in 12:37,09 min über 3000 m erreichte. Erstmals im TVR-Trikot lief Christoph Fieberg, der auf Anhieb über 3000 m eine Zeit von 12:30,03 min und den 9. Rang belegte.