Abteilungsleiter Jochen Baumhof ehrt TVR-Läufer mitten im Wald

RUN HAPPY DAYS 14. | 21. | 28. | März 2021 47. Königsforst-Marathon 2021 Die Meldeportale sind ab dem 1.1. offen – real und virtuell
1. Januar 2021
Neue Nachwuchsläufer verstärken das TV Refrath running team
6. Januar 2021
Abteilungsleiter Jochen Baumhof ehrt TVR-Läufer mitten im Wald

Weihnachtsfeier – lecker Essen – Jahresrückblick – Ehrungen auf der Bühne im  Kalyva-Saal in Kürten-Bechen … das und noch viel mehr war wegen der Corona-Pandemie und dem ziemlich harten Lockdown in 2020 alles nicht möglich. So musste eine kreative Alternative gefunden werden, mit der die Einhaltung aller gebotenen Abstands- und Hygieneregeln möglich war. Was lag da näher, als die Schutzhütte „Am dicken Stock“ mitten im Königsforst? Dort ist jedes Jahr das Zentrum der ältesten TV Refrath-Laufveranstaltung, dem Refrather Herbstlauf, gut nach einem kurzen Fußweg vom Wanderparkplatz zu erreichen. TVR running Abteilungsleiter Jochen Baumhof legte nach einer Doodle-Umfrage eine Ehrungsstunde an zwei Tagen nach Weihnachten fest. Alle acht Minuten gab es einen sogenannten Ehrungsslot zwischen 11 und 12 Uhr.

 

Hinkelstein-Pokale – DANKE – Dein Einsatz hat Gewicht

Was wären die vielen Laufveranstaltungen ohne die unermüdlichen Helfer im TVR running team. Aber auch weitere Edelhelfer – wie Sigrid Binnenbruck und Klaus Gottschling – helfen seit vielen Jahren ehrenamtlich, obwohl sie keine Vereinsmitglieder sind. Dazu kommen TVRler, die teilweise schon Jahrzehnte aktiv dabei sind und nicht bei Meisterschaften mitlaufen oder in Bestenlisten vorne platziert sind wie die Edelhelfer Gerd Krüger, Klaus Kanter, Georg Okraj, Iro Hermann oder Stefan Wörsdörfer. Auch wurde der besondere Einsatz bei der Rettung des gleich zweimal vom Lockdown bedrohten Königsforst-Marathons gewürdigt. Antje Wietscher, Doris Remshagen, Carola Riethausen, Cornelia Türk, Frank Schröder, Georg Husemann, René Grass und André Rinke freuten sich über

einen 2-3 Kilogramm schweren TV Refrath Ehrenpreis 2020, ein fetter Steinpokal auf Holzplatte.

Die Holzplatte war zur Überraschung auf der Bodenunterseite sogar lasergraviert:

TV REFRATH running team – DANKE – Dein Einsatz hat Gewicht !

 

Ein Oscar für Tanja Causemann

Die TVR-Corona-Privat-Challenge war im Frühjahr 2020 während des ersten Lockdowns ein Motivationsgarant für alle aktiven TVR-Läufer. Es wurde gerannt, was das Zeug hielt. Mittelstrecklerin Tanja Causemann hat ein ganz besonderes Hobby: den Brickfilm. Sie erstellte mit unfassbarer Ausdauer und Akribie mit Legosteinen realistische Kulissen und fotografierte und fotografierte und fotografierte und …. Aus rund 4800 Bildern entstand dieses Meisterwerk: Hier noch einmal der Link in die Wipperfürther Filmstudios:     https://www.youtube.com/watch?v=euFjbn8jzzM

Wir denken, das ist eine besondere Auszeichnung wert: der Brick-Award 2020 für Tanja Causemann Es ist, so glaubt die Jury, ihr erster Oscar …. !

Für einen besonderen Einsatz wurden zudem Jola Basinski und Loisl Greven geehrt. Sie organisierten im Sommer die erste TVR-Mountainbike-Tour ins Bergische mit praktischen Übungen für Anfänger, garniert mit einigen Theorieeinheiten. Auch dies war einen Hinkelstein wert.

 

TVR-Wall-of-Fame 2020

Initiator und TVR-Coach Jochen Baumhof hat diese einmalige „Wald-Ehrungs-Zeremonie“ fotografisch festgehalten. Eine Auswahl der schönsten Bilder findet ihr in der Ruhmeswand 2020.

Der Beweis, dass auch eine Einzel-Waldehrung mit einem hohen Spaßfaktor verbunden sein kann.