Hamburg: Antje Wietscher glückliche Deutsche Triathlon-Meisterin

Women’s Run Köln: 3fach-Sieg für TVR running team
11. August 2018
Ultraläufer Manuel Skopnik top beim Monschau-Marathon
24. August 2018
Hamburg: Antje Wietscher glückliche Deutsche Triathlon-Meisterin
Die Triathleten sind schon ein besonderes Völkchen. Starten sie doch selbst auf der Langdistanz gerne bei Temperaturen, die für „Nurläufer“ viel zu warm wären.

Doch der Ironman in Hamburg wurde selbst für die ganz harten Multisportler eine Hitzeschlacht an der Alster und zwar kurzfristig ohne Wasser. Denn die 3,8 km als Ouvertüre des Dreikampfes fiel den Blaualgen in der Alster zum Opfer. So entschied sich die Leichlingerin Antje Wietscher im Trikot des TV Witzhelden doch zu starten. Denn ein Start mit einem lädierten Arm und einem Rahmenbruch ihres Wettkampfrades fünf Tage zuvor stand mehr als auf der Kippe. So kam ihr ein Duathlon als laufstarke Athletin sehr entgegen. Beim ersten Wechsel nach 6 Kilometern Laufen hatte Wietscher in ihrer Altersklasse W60 nach 28:32 min gut drei Minuten Vorsprung vor Gabriele Weiler, ihrer schärfsten Konkurrentin. Diese spielte dann aber ihre Radstärke aus und lag nach 180 km und 5:47:49 h eigentlich uneinholbar mit 31 min Vorsprung in Führung. Wietscher fuhr mit ihrem Trainingsrad trotzdem starke 6:22:01 h. Der abschließende Marathon war für alle Athleten eine große Herausforderung und Quälerei. Antje Wietscher ist im Trikot des TV Refrath von 800 m bis Marathon auf allen Distanzen Deutsche Spitzenklasse. Und so spielte sie ihre ganze Routine aus und lief ihr Tempo nach Körpergefühl. Und dann passierte das, was sie selbst nicht mehr für möglich hielt. Sie holte km für km auf und gewann die Deutsche Meisterschaft in der Triathlon-Langdistanz mit fünf Minuten Vorsprung nach 11:16:17 Stunden. Die sympathische Multisportlerin konnte es selbst kaum fassen. Denn sie gewann nicht nur den DM-Titel in der W60, sondern auch den heißbegehrten Slot für den Ironman 2018 auf Hawaii. „Ich habe überlegt, aber diese einmalige Chance lass ich mir diesmal nicht entgehen und gehe im Oktober zum letzten Mal auf der Langdistanz an den Start“ so Antje Wietscher voller Vorfreude. Bis dahin hat sie sicherlich einen neuen, ultraleichten Rahmen für ihr Triathlonrad. Kona kann kommen.
csm_IronWoman_Antje_Wietscher_-_Deutsche_Meisterin_3_-_co_Achim_May_e45eeae4af

Fotos: Achim May

csm_IronWoman_Antje_Wietscher_-_Deutsche_Meisterin_4_-_co_Achim_May_c110efb55f