Großglockner Traillauf: Doris Remshagen gewinnt Master W50

Tiegel und Kley mit starken Zeiten beim #ZeroHungerRun Köln
20. Juli 2019
Woman‘s Run Köln: 2 Refrather Girls auf dem Treppchen
5. August 2019
Großglockner Traillauf: Doris Remshagen gewinnt Master W50

1800 Athleten mit 40 Nationalitäten waren bei der fünften Auflage des Großglockner Traillaufes im Nationalpark Hohe Tauern Ende Juli am Start. Mit dabei am höchsten Berg Österreichs war  Doris Remshagen aus Overath, die wie Antje Wietscher und Lukas Kley die Berge liebt und eine der passionierten Cross- und Trailläufer im TV Refrath running team ist. Die Wetterbedingungen können in den Alpen zu jeder Zeit kritisch werden. So sahen sich die Veranstalter auch diesmal bei prognostizierten Gewittern gezwungen, den 75 km langen Ultratail auf rund 50 km zu verkürzen. Das führte an manchen Stellen leider jedoch zu Engpässen und Wartezeiten. Nicht nur die gut 2000 Höhenmeter waren eine besondere Herausforderung, sondern auch das Wetter. Im Tal war es extrem sonnig und heiß und im Gebirge liefen die Athleten zeitweise durch dichten Nebel. Kurz vor 15 Uhr wurde dann das Rennen wegen Gewitter mit Hagel aus abgebrochen. Sicherheit geht vor. Doris Remshagen lief im internationalen Teilnehmerfeld als 11. Frau und 5. Deutsche Läuferin im Gesamtklassement aller Frauen ins Ziel. Ihre Altersklasse W50 gewann sie in 8:14 Stunden mit „nur“ sieben Minuten Vorsprung vor einer Kölnerin, der Triathletin Susanne Endreß von der KTT01. Der Muskelkater hielt sich bei der TVR-Läuferin überraschend in Grenzen. Bereits 4 Tage später lief sie wieder ohne Nachwehen durch den Königsforst.

www.ultratrail.at