Im 7Gebirge den Drachen besiegt: TVRler laufen aufs Stockerl

Der Countdown läuft: am Sonntag ist Meldeschluss für den 15. Bensberger Martinilauf
23. Oktober 2019
Foto co Christian Benze
Topläufer beim 15. Martinilauf in GL-Bensberg am Start
1. November 2019
Im 7Gebirge den Drachen besiegt: TVRler laufen aufs Stockerl

Der Drachenlauf ist mit seiner 25 km langen Laufstrecke mit insgesamt über 1000 hm einer der anspruchsvollsten Landschaftsläufe im Lande. Doch die Anstiege hoch zum Großen Ölberg, zur Löwenburg, zum Drachenfels und final den unerbittlichen Bittweg hinauf zum Petersberg fordern von den über 600 Teilnehmern alles ab. Doch die sind jedes Jahr begeistert von der Stimmung, von der Strecke, der Aussicht und von der Siegerehrung in Gut Buschhof.

Auf dem Treppchen: Alex Tiegel – Antje Wietscher – Doris Remshagen – Oliver Kalmes

In einem äußerst spannenden Finale läuft Alexandra Tiegel als Dritte in der Gesamtwertung der Frauen in 2:21:23 std aufs Podest. „Ich war zum ersten Mal dabei. Es war sehr hart für mich, um Platz drei zu kämpfen, aber es hat Spaß gemacht“ ließ sich die 35jährige Ärztin bei der Ehrung von Moderator Jochen Baumhof entlocken. Gleich drei Altersklassensiege holten die starken Damen vom TV Refrath running team nach Hause: Neben Alexandra Tiegel wurden Doris Remshagen (1. W50/ 2:39:31) und Antje Wietscher (1.W60/2:36:22) mit dem original Drachenbecher als AK-Siegerinnen geehrt. Hervorragend platzierten sich weiterhin Oliver Kalmes (2.M45/2:12:34), Irek Meyer (4. M45/2:15:52) und Neuzugang Petra Schuchert (4.W45/3:01:10).

Alexander Dworeck und Michael Singer mit Jahresbestleistungen in Porz

Deutlich verbessert zeigte sich Alexander Dworeck beim Porzer Herbstlauf über 10 km. Der M40-Läufer steigerte seine Jahresbestzeit auf 40:02 min. Nur wenig später finishte Michael Singer ebenfalls verbessert in 40:57 min. Ehefrau Sabine gewann die W50 Klasse in 46:47 min.

Weitere TVR-Ergebnisse über 5km: Tanja Causemann (2.W40/23:03) und Reinhard Feindt (1.M65/25:19).