Wings For Life World Run – TVR running team läuft und spendet

TV Refrath running team – Training und Wettkämpfe in der Krisenzeit
21. April 2020
MARATHON ZU CORONA-ZEITEN Manuel Skopnik vom TV Refrath läuft HAJ Hannover Marathon auf der Strecke des Königsforst-Marathon in 2:58:39 Stunden
2. Mai 2020
Wings For Life World Run – TVR running team läuft und spendet

30 Minuten nach dem Startschuss für das Megaevent „Wings for Life“ fährt seit 2014 weltweit ein Catcher Car 30 min los, um Läufer „einzufangen“. Zehntausende rennen los und hoffen, möglichst spät eingeholt zu werden. Doch es geht nicht um Sieg und Niederlage, sondern um einen weltweiten Charityrun zugunsten der Stiftung für Rückenmarksforschung um Querschnittlähmung zu heilen. Über 2000 Teams sind bisher aus allen Kontinenten am 3. Mai dabei. Nur diesmal nicht als gemeinsames Großevent, sondern mit Hilfe einer speziellen Lauf-App, jeder für sich mit Rücksicht und Abstand an seinem Wohnort und doch verbunden mit der globalen Laufgemeinschaft. Um 11. Uhr UTC gehen via App auch bisher 19 Langstreckenläufer vom TV Refrath running team auf die virtuelle Piste. Team-Captain René Grass hat bisher Stefan Wörsdörfer, Carola Riethausen, Eric Cramer, Georg Husemann, Liam Condon, Niklas von der Assen, Katharina Steffens, Frank Schröder, Achim und Kinga Fuchshuber, Doris Remshagen, Alexander Dworeck, Miriam Siebertz, Jens Rohmann, Antje Wietscher, Klaus Lieth, Matthias Haaser und Conny Augusiak begeistern können.

Die Story des TVR-Teams auf der WFL-Seite

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wir lieben das Laufen. Laufen ist die

schönste Sache der Welt, die es aber leider für viele Menschen nicht sein kann. Wer ist nicht

schon an jemandem vorbeigelaufen, der oder die eingeschränkt in der Bewegung ist, im

Rollstuhl sitzt … und du gedacht hast: was denkt dieser Mensch jetzt gerade, wenn du gesund

und mit Lauffreude an ihm vorbeiläufst? Insbesondere für uns Sportler ist das eine schwierige

Vorstellung. Daher sollten wir die Möglichkeit nutzen diesen Menschen zu helfen. Und das tun

wir mit der Teilnahme am Wings For Life World Run, mit 100% Spendeneinnahmen für die

Rückenmarksforschung.

 

Das gemeinsame Motto lautet:

„running for those who can’t  / laufen für diejenigen, die es nicht können“

Ziel war es 200,- Euro zu sammeln, aber jetzt haben bereits 19 TVRler 529 Euro zusammen.

„Aber das muss ja nicht das Ende der Fahnenstange sein“, hofft René Grass auf weitere

Mitstreiter. Das Team freut sich über jedes weitere Mitglied und jede weitere Teilnahme. Alle

Freunde des TVR sind willkommen, die Laufleistung ist nebensächlich und jede Teilnahme

endet mit einer Wertung, egal wie kurz die Distanz ist. Auf der Webseite des Wings For Life

World Run findet man alle Infos und unser Team unter dem Namen:

TV Refrath running team – join us!        https://www.wingsforlifeworldrun.com/de/teams