Viel Spaß und flotte Zeiten bei den TVR Club Meisterschaften – part I

Refrather Hund created by René Grass / TV Refrath running team
8. Juni 2021
Lukas Kley wird Zweiter beim Trail-Marathon in Österreich
16. Juni 2021
Viel Spaß und flotte Zeiten bei den TVR Club Meisterschaften – part I

Endlich wieder schnell rennen und vor allem das Wettkampfgefühl für die hoffentlich bald wieder möglichen Laufveranstaltungen reaktivieren. Über 20 Läufer *innen des TV Refrath haben dies in einem internen Trainingswettkampf geübt und gleichzeitig die TVR Club-Meisterschaften über 5 km und 10 km ausgetragen. Mit einer guten Portion Spaß und Teamspirit wurde die Form im Königsforst getestet, mit Zwischenzeiten und einem engagierten Jochen Baumhof, der als Coach seine Athleten wie immer auf den letzten Kilometern maximal motivierte.

Der 16jährige Florian Turck überrascht die Senioren

Dass er richtig flott laufen kann, beweist der Refrather Florian Turck jede Woche im Training. Mit einem langen Endspurt spielte er seine Schnelligkeit über 5 km wie ein alter Hase aus und steigerte sich als neuer Vereinsmeister um fast zwei Minuten auf starke 18:05 min. Dem Lauftalent, der eigentlich Floorballer im TV Refrath ist, folgten Oliver Bruns (M40/18:16), Sebastian Huhn (M30/18:29), der ebenfalls PB laufende Christian Horstmann (M35/18:30) und Liam Condon, der trotz Jetlag mit 19:57 min unter 20 min blieb. Nach Achim Fuchshuber (M50/22:39), Gerd Raatz (M60/24:09), Egbert Dohm (M60/26:48) freute sich M80-Oldie Gerd Krüger über seine Zielzeit von 34:12 min.

Cornelia Türk kommt immer besser in Schwung

Wer in der Altersklasse der Frauen W55 eine Zeit von 20:33 min laufen kann, liegt in dieser AK in Deutschland ziemlich weit vorne. Cornelia Türk nähert sich zu den geplanten Bahnrennen ihrer Bestform aus dem Vorjahr. Mit ihrer zweitbesten 5 km Zeit belegte die Bensbergerin bei den Club-M Platz 1 vor Karin Janz (W55/22:41), Carola Rentergent (W55/22:50), Elena Görlich (W20/23:58) und Isabella Pithan (W35/24:11).

Unerwartet schnell über 10 km: Carola Riethausen

Ein sehr schneller  letzter Kilometer in 3:54 min war noch drin für die 23jährige aus Porz, die seit fast 7 Jahren im TVR-Trikot startet. „Damit habe ich nicht gerechnet“ war die blonde Läuferin mit ihrer Siegerzeit von 40:44 min mehr als glücklich. Auf Platz zwei und drei folgten Doris Remshagen (W50/47:21) und Sabine Singer (W50/48:47). Mit einem Start-Ziel-Sieg auf dem 10 km Wendepunktkurs im Königsforst wurde Manuel Skopnik (M45) bei den Männern Clubmeister in 36:55 min vor Detlev Jahner (M55/38:50), TVR-Geschäftsführer Jakob Eberhardt (M35/39:41) und Martin Miebach (M55/40:44), der sich „mal eben“ um drei Minuten gesteigert hat.

Viele neue Gesichter im TVR running team

In den letzten Monaten hat der TVR-Trainer einige neue Läuferinnen und Läufer begrüßen können. Doch erst jetzt mit den ersten Öffnungsschritten nach den Corona-Lockdowns gibt es die Gelegenheit, sich kennenzulernen. Dies wird in den gemeinsamen Trainingseinheiten und den Clubmeisterschaften part II Ende Juni im Stadion sicher fortgesetzt ….