5k Race Day – gelungene Premiere – hochklassige Leistungen

Top Besetzung bei der 5k Race Day Premiere am 26. Mai
23. Mai 2022
No-Privat-Battle in London – Liam und Achim
30. Mai 2022
5k Race Day – gelungene Premiere – hochklassige Leistungen

binary comment

Mutig hat der TV Refrath in schwierigen Zeiten ein neues innovatives Eventformat konzipiert. Und das engagierte running team mit seinen Mastermind Jochen Baumhof ist für seinen Einsatz mehrfach belohnt worden. Denn bei den vielen Konkurrenzveranstaltungen im Lande ist es nicht so einfach, ein hochklassiges Feld zur Teilnahme zu begeistern. Doch die Erwartungen wurden mit top Zeiten im jeweils separat gestarteten Männer- und Frauenfeld noch übertroffen.

Drei Läufer unter 15 Minuten – Jonas Müller gewinnt das Finale über 5 km in 14.43 min

In den letzten Tagen vor der Premiere hatten sich noch gute Läufer und Triathleten angemeldet. Und diese Topathleten zündeten in der letzten von drei Runden vor den begeisterten Zuschauern den Turbo. In einem packenden Finish setzte sich Jonas Müller von der TSV Bayer Leverkusen mit neuer Bestzeit in 14:43 min vor dem Briten Matthew Crow (Milers Colonia 2020) in 14:46 min und dem Bonner Andreas Keil-Forneck (14:57) durch. Als neuer Landesmeister rangiert Jonas Müller in der aktuellen Deutschen Bestenliste 2022 auf Rang 5.

Refratherin Nicole Scholz siegt in 17:50 min und gewinnt ihren ersten großen Titel

Es war in den Tagen noch unklar, ob das große Lauftalent im TVR running team nach einer Rückenblessur überhaupt starten konnte. Grünes Licht gab es erst einen Tag vor dem 5k Race Day. Mit gutem Tempogefühl lag sie nach der ersten Runde in Schlagweite der führenden Sonja Vernikov von der LAZ Puma Rhein-Sieg. In der zweiten Runde überholte sie die Konkurrentin mit einem forschen Zwischensprint.

Die Führung gab die 22jährige nicht mehr her und gewann trotz einiger Wochen Trainingsrückstand souverän die Goldmedaille in 17:50 min vor Sonja Vernikov (18:21) und der Juniorin Leah Giesen (18:25) von der Aachener TG.

Die Mannschaftssiege gehen an die Milers aus Köln und der Aachener TG

Starke NRW-Vereine hatten bei der ersten reinen Landesmeisterschaft im 5 km Straßenlauf in Deutschland gemeldet. In der Männerwertung hatten diie Milers Colonia 2020 in der Zeitaddition (3 Läufer) mit 48:50 min knapp die Nase vor der LV Marathon Kleve (49:27), der Aachener TG (49:43), den Gastgebern vom TV Refrath (50:22) und der LAZ Puma Rhein-Sieg. Die schnellen Frauen der Aachener TG war das schnellste Team in 57:07 min bei den Damen vor dem TV Refrath 1 (58:30) und dem TV Refrath 2.

Insgesamt 11 Goldmedaillen holen sich die Gastgeber vom TV Refrath

Nicht nur mit fast 40 Startern war das TV Refrath running team nicht nur mit großem Aufgebot vertreten, sondern auch der erfolgreichste Verein. Neben Gesamtsiegerin Nicole Scholz holten sich Alexandra Tiegel (1. W35/19:40), Beate Gebehart (1.W60/23:45), Antje Wietscher (1.W65/22:15), Johannes Ritter (1.M55/17:29) sowie Dieter Pütz (19:26), ein neuer und sehr starker M60 Läufer im TVR-Trikot jeweils den AK-Titel. Auch in fünf Teamwertungen war der TVR nicht zu schlagen: Frauen Hauptklasse in der Besetzung Nicole Scholz, Elena Görlich, Tatjana Latt; in der W50 (Cornelia Türk, Karin Janz, Eliza Zarl), das M20 Männerteam (Arthur Ralenovsky, Marvin Jesinghaus, Tobias Kratz), die M30 (Tobias Hohagen, Jakob Eberhardt, Jan Kratz) und das M50-Team mit Johannes Ritter, Frank Schröder, Heiko Wilmes.

Rund in Refrath: das war ein großartiger Tag für den Sport in Bergisch Gladbach und ein gelungenes Doppelevent von Rad- und Laufsportlern in Kooperation zwischen der Staubwolke Refrath und dem TV Refrath. Die jeweiligen Macher, Gabi Zollfrank und Jochen Baumhof, ziehen ein sehr positives Fazit.

Laufen-in-koeln.de hat ein schönes YouTube Video vom 5k Race Day gedreht:

►   https://www.laufen-in-koeln.de/lik4.php?aid=A-13794

www.5k-raceday.de  |  www.tvr-running.de  |  www.staubwolke-refrath.de