Idriss Oubaha vom TVR rennt im 10 km Elitelauf 33:33 min

1:12 – Lukas Kley pulverisiert seine HM-Bestzeit in Düsseldorf
8. April 2019
Erster Basteilauf in Köln: zwei Refrather auf dem Podest
9. April 2019
Idriss Oubaha vom TVR rennt im 10 km Elitelauf 33:33 min

Es war doch ungewohnt warm am ersten April-Sonntag bei 31. Korschenbroicher Citylauf mit insgesamt 4200 Teilnehmern. Mit dabei im starken Internationalen Elitelauf diesmal nur ein Refrather Läufer, Idriss Oubaha. Der Marokkaner im TVR-Trikot lief im Mittelfeld der 40 Eliteläufer aus acht Ländern gut mit. Doch er musste, wie alle Konkurrenten, der Wärme und dem hohen Anfangstempo vor rund 10000 Zuschauern etwas Tribut zollen. Mit einem forschen Endspurt lief der Elektrotechnik-Student mit der „Schnapszahl“ 33:33 min hinter dem Niederländer Lars Gerritsen und vor dem Belgier Mats Lunders (33:34), Michael Wilms (33:37/LG Olympia Dortmund) und dem Sieger des Kirschblütenlaufes 2018, Maciek Mierecko (33:43/VfB Erftstadt) als 24. ins Ziel. Es gewann Mohames Ali, der Mo Farah äußerst ähnlich sieht, in 29:37 min vor dem deutschen 10000 m Meister Sebastian Hendel (29:40) von der LG Vogtland und dem Rumänen Nicolae Soare. Bei einem der nächsten Wettkämpfe wird Idriss sicher eine 32er Zeit laufen können, ist sich sein Trainer Jochen Baumhof sicher.

Bonn-Marathon mit Refrather Beteiligung

Beim großen Bonn-Marathon waren auch einige Aktive vom TV Refrath running team am Start.

Kevin Kaderka (23.M35) finishte nach guten 1:24:49 std mit genau einem Schnitt von 4 min pro Kilometer, Reinhard Feindt (10.M65) war mit 1:53:42 std zufrieden und Eckhard Krause blieb bei der vollen Marathondistanz mit 3:29:57 std im Ziel vor dem Bonner Rathaus so gerade unter der 3:30er Marke.