Perfekter Abend mit vielen neuen Bestzeiten in Siegburg

Cornelia Türk läuft die 5000 m erstmals unter 20 Minuten
25. August 2020
Der Königsforst-Marathon kann starten
4. September 2020
Perfekter Abend mit vielen neuen Bestzeiten in Siegburg

Beim Finale der Bahnlaufserie purzelten die alten Bestmarken wir Dominosteine.

Bei perfekten Bedingungen blieb Mittelstreckler Reinhard Brüning (M55) vom TV Refrath running team über 1000 m mit nur einer hundertstel Sekunde unter der 3 Min-Marke: 2:59,99 min !! André Grass (M50) lief erstmals einen offiziellen Bahnwettkampf über die beliebte 1000 m Distanz. Der Refrather zeigte sein Potential auf der Mittelstrecke mit einem tollen Finish auf starke 3:04:78 min. Auch Christoph Fieberg (M55) steigerte sich auf nun 3:25,85 min. Tanja Causemann (W40) war sehr glücklich mit nie erwarteten 3:32,88 min und dies trotz großen Trainingsrückstandes.

25 Stadionrunden, das sind genau 10.000 Meter und bedeuten auch mental für jeden Läufer eine große Herausforderung. Diese meisterte Lukas Kley im A-Lauf mit Start um 21.40 Uhr bravourös. Mit konstanten Rundenzeiten von 79-80 Sekunden finishte der 28jährige mit neuer persönlicher Bestzeit in starken 33:16,18 Minuten. Im C-Lauf spulte Frank Schröder sein 25-Runden-Programm ab. Der Lohn war für auch für den 52jährigen eine perfekte Performance: 36:04,37 min. Nur Heiko Wilmes (M50) hatte im letzten Drittel Luftprobleme und kämpfte sich tapfer nach 38:16,67 min ins Ziel.

Ein auch in Bergisch Gladbach bekannter Läufer lief als Sieger in seinem 10.000 Meter Debut gleich unter 30 min. Die Uhren bleiben für Jonathan Dahlke von der TSV Bayer 04 Leverkusen nach 29:56,34 min stehen. Ein tolles Jubelfoto, darunter der TVRler Lukas Kley, zeigt die große Freude über einen gelungen Coup.

Fotos c/o Marco Stausberg