DU Winterlaufserie: AK-Siege für Cornelia Türk und Antje Wietscher

Dieter Pütz läuft auf AK-Rang 5 bei Marathon DM in Hannover
4. April 2022
100 km Straßenlauf-DM in Ubstadt: Manuel Skopnik gewinnt Silber
13. April 2022
DU Winterlaufserie: AK-Siege für Cornelia Türk und Antje Wietscher

binary comment

Bei knackig-kalten Temperaturen und mit einem Mix aus Schneeschauern und Sonnenstrahlen war das Finale der 37. Duisburger Winterlaufserie mehr als winterlich. Aber der Wind wehte zum Glück nur mäßig auf der langen Geraden entlang der Duisburger Regattabahn. Bei der größten deutschen Winterlaufserie starteten wieder drei Aktive vom TV Refrath running team. Beim abschließenden 10 km Lauf der kleinen Serie freute sich Egbert Dohm über seine Steigerung auf 54:52 min und Rang 18 in der Gesamtwertung der AK M60. Seine Frau Cornelia Türk (W55) wie auch Antje Wietscher (W65) gewannen souverän ihre Altersklassen mit einem komfortablen Vorsprung. Die Bensbergerin Cornelia Türk lief ihren abschließenden Halbmarathon in 1:37:01 std ohne sich vollends zu verausgaben. Antje Wietscher hatte in der Addition sogar rund 10 Minuten Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen. Die vielfache Deutsche Seniorenmeisterin finishte in sehr guten 1:42:30 Stunden. Jochen Baumhof, Hauptmoderator und TVR Lauftrainer, ließ es sich bei der Siegerehrung nicht nehmen, „seine flotten Damen“ zum Podest zu führen.

 

1:22:45 h – Yannik Kopezki rennt HM-Bestzeit in Düsseldorf-Benrath

Mit einem couragierten und gleichmäßigen Halbmarathon verbesserte Yannik Kopezki seine persönliche Bestzeit über die 21,1 km lange Distanz beim Benrather Volkslauf um rund drei Minuten. Der Wipperfürther im TVR-Dress lief bis Kilometer mit der Bonnerin Silke Schneider zusammen, die mit 1:23:40 std die Frauen-Wertung gewann. Die letzten sechs Kilometer lief der 27jährige dann solo im Düsseldorfer Süden um den Unterbacher See dem Ziel entgegen. Mit einem Schnitt von 3:55 min/km und einer Zielzeit von 1:22:45 Stunden finishte Yannik Kopezki als 4. der Gesamtwertung. Mit Nico Fuchs (1:15:32) und Michael Potthoff (1:18:30) gewannen zwei Athleten der DLC Aachen. TVRler Heiko Wilmes bestätigte als Sieger der M50 seine aufsteigende Form mit 19:17 min über 5 km.

Fotos: Egbert Dohm