Kai Willems rennt die 10 Meilen sub 1 h – Marathon PB’s in Hamburg

Osterläufe in Paderborn und Köln – TVRler auf den Podestplätzen
20. April 2022
Wahl Kreissportler des Jahres 2021: 6 TVR Läufer in den Top Ten
30. April 2022
Kai Willems rennt die 10 Meilen sub 1 h – Marathon PB’s in Hamburg

Unglaubliche 20.200 Teilnehmer waren bei den AG Antwerp 10 Miles in der belgischen Hafenstadt über die recht selten gelaufene Distanz von 10 Meilen am Start. Mittendrin im riesigen Starterfeld war ein Lauftalent vom TV Refrath running team mit der Mission, die 16,1 km unter einer Stunde zu schaffen. Dieses ambitionierte Ziel hat der 22järhige Kai Willems als 123. der Gesamtwertung dann auch in 59:50 Minuten tatsächlich geschafft.

Persönliche Bestzeiten beim HASPA Hamburg Marathon

Beim Megaevent in der Hansestadt Hamburg verbesserte TVRler Yannik Kopezki seinen Marathon-Hausrekord um glatte 11 Minuten auf nun 3:08:18 Std. Der 28jähirge peilt nun im Herbst beim Köln-Marathon an, die magische Marke von 3 Stunden zu unterbieten. Ihren ersten Marathon lief Tatjana Latt ohne richtige Marathonvorbereitung. Sie wollte einfach, ohne sich komplett zu verausgaben, unter vier Stunden bleiben. Mit 3:55:42 std nach einigen flotten Schlusskilometern lief die 29jährige Refratherin glücklich über die Ziellinie.

Auf dem Treppchen beim Severinslauf: Christoph Fieberg – Stefanie Richter – Cornelia Türk

Die Teilnehmerzahl war beim Kölner Klassiker, dem 37. Dauerlauf im Severinsviertel, mit rund 500 Läufer:innen leider deutlich geringer als vor Corona. Fünf TVRler waren dabei und belegten vordere Platzierungen. Über 5 km war Christoph Fieberg mit 24:42 min in der M55 der Schnellste. Stefanie Richter belegte in der W55 mit 27:15 min Platz zwei. In der W55 über 10 km gewann Cornelia Türk mit 42:33 min knapp ihre AK vor der Deutschen Marathonmeisterin Sabine Drumm-Becker (42:48). Moritz Oden lief ein starkes Rennen und verbesserte sich über 10 km um eine Minute und kratzte erstmals mit 40:16 min an der 40 min Marke. Achim Fuchshuber finishte als 12. der M50 in 48:46 min.