GL-Bahnlaufserie 3.Tag – TVR-Battle in der letzten Runde im 1500 m Lauf

Vier Refrather waren bei der Premiere der Kö-Meile in Düsseldorf dabei
6. September 2022
Vormerken oder gleich anmelden: 36. Refrather Herbstlauf startet am 16. Oktober – DLV-vermessene schnelle Wendepunkt-Strecken über 5 km und 10 km
9. September 2022
GL-Bahnlaufserie 3.Tag – TVR-Battle in der letzten Runde im 1500 m Lauf

Nachdem die beiden TVR-Coaches Julius Zachow und Jochen Baumhof nach dem 1500m ihre Startuhren gedrückt hatten, flachsten sie darüber, wer am finalen Tag der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie von den TVR-Läufern die Nase nach 3 ¾ Runden vorn haben könnte. Jochen tippte auf Mittelstrecken-Rookie Johannes Ritter, der auch mit seinen 57 Jahren einen langen, aber auch einen knackigen kurzen Endspurt zeihen kann. So kam es denn auch: Johannes lieferte bei seiner 1500m-Premiere mit starken 4:38:42 min (Rang 2 in der DLV-Bestenliste) vor Youngster Marvin Jesinghaus (4:42,38) und Christian Horstmann (4:43,28) ab. Nur Arthur Ralenovsky war im Lauf zuvor mit 4:27,20 min noch einen Tick schneller. Bei den TVR-Damen lief Cornelia Türk (W55) mit 5:42,21 min nur eine Sekunde über ihrer Bestzeit. Mit zwei neuen persönlichen Bestzeiten über die längste olympische Bahndistanz, dem 10000 m Lauf, konnten der 28jährige Yannik Kopezki mit 37:40,01 min und der erstmals unter 40 min laufende Dieter Pütz mit 39:41,86 min sehr zufrieden sein. Der 61jährige Bergheimer im TVR-Trikot rangiert in Deutschland aktuell auf Rang 7.

Weitere TVR-Ergebnisse der GL-Bahnlaufserie:

Ulrich Buchmüller (M60/5:08,09), Erik Bosgraaf (M40/5:33,74), Markus Heisig (M60/5:50,14) und Isabella Pithan (W35/6:25,42 min).

Fotos: c/o Detlev Ackermann