Deutschlands Marathon-Rekordler Arne Gabius und Irina Mikitenko unterstützen Petition Save the Events – Rettet unsere Läufe

Bahnlaufserie in Siegburg – flotte Zeiten für TVR-Läufer
15. August 2020
Cornelia Türk läuft die 5000 m erstmals unter 20 Minuten
25. August 2020
Deutschlands Marathon-Rekordler Arne Gabius und Irina Mikitenko unterstützen Petition Save the Events – Rettet unsere Läufe



Deutschlands Marathon-Rekordler Arne Gabius und Irina Mikitenko
unterstützen Petition Save the Events - Rettet unsere Läufe


Auch Deutschlands Marathon-Rekordhalter Arne Gabius und Irina Mikitenko unterstützen die Petition
„Save the Events - Rettet unsere Läufe“. Damit gewinnt die Petition weiter an Fahrt. Zuvor hatten sich
die Topläufer Philipp Pflieger, Alina Reh und Fabienne Königstein ebenso für die Petition stark gemacht
wie der Athleten-Manager und Elite-Renndirektor verschiedener Läufe, Christoph Kopp.

Die Corona-Pandemie hat so gut wie alle Läufe und Events gestoppt, die Veranstalter und Vereine bangen
um ihre Existenz. Damit diese bedrohliche Situation auch von der Politik wirklich verstanden und wahr
genommen wird, setzt German Road Races (GRR) auf die Petition.

Wir brauchen jede Stimme, um den Laufsport zu retten.
Hier geht es zur Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/save-the-events-o-rettet-unsere-laeufe

Irina Mikitenko (Gelnhausen)
Irina Mikitenko ist nach wie vor die einzige deutsche Läuferin, die über die Marathondistanz eine Zeit von
unter 2:20 Stunden erreichte: 2008 gewann sie den Berlin-Marathon in 2:19:19 Stunden. Seitdem ist dieser
deutscher Rekord unangetastet. Die heute 47-Jährige triumphierte auch bei den Marathon-Klassikern von
London und Chicago. Dreimal in Folge, von 2008 bis 2010, gewann Irina Mikitenko die World Marathon
Majors-Serie - seitdem gelang dies keinem anderen Athleten aus Europa mehr.:

„Straßen- und Volksläufe haben für die Spitzen- wie auch für die Breitensportler eine große Bedeutung. Bei keiner anderen Sportveranstaltung ist der Kontakt zwischen beiden so unkompliziert und eng. Das motiviert auch Kinder und Jugendliche zu einem sportlichen, bewegten und gesünderen Leben. Auch als Zuschauer ist man immer wieder begeistert von der Stimmung bei diesen Events.

Die Krise hat ein großes Loch in den Veranstaltungskalender der Läufe gerissen. Mit den zahlreichen Straßenläufen brechen für unseren Sport und unsere Gesellschaft wichtige Veranstaltungen weg, woraus wiederum strukturelle Schäden in unserem Zusammenleben entstehen, die auch in den kommenden Jahren nur schwer oder auf lange Zeit gar nicht mehr zu beheben sein werden. Ich finde es sehr traurig, dass die Politik nichts unternimmt, um den Laufsport zu unterstützen. Es ist sehr wichtig, dass über Jahrzehnte gewachsene Laufveranstaltungen erhalten bleiben, und dass das finanzielle Überleben der
Spitzenathleten und der Veranstalter sowie aller Beteiligter gesichert wird. Deswegen unterstütze ich diese Initiative.

Wir brauchen jede Stimme, um den Laufsport zu retten.“

Arne Gabius (Therapie Reha Bottwartal)
Arne Gabius brach 2015 in Frankfurt den 27 Jahre alten deutschen Marathon-Rekord von Jörg Peter, der 1988 in Tokio 2:08:47 Stunden gelaufen war. Arne Gabius erreichte vor knapp fünf Jahre am Main eine Zeit von 2:08:33.  In der Folge hatte der 39-Jährige mehrfach mit Verletzungen zu kämpfen und verpasste dadurch auch den Start bei den Olympischen Spielen in Rio 2016. Der Marathon-Olympia-Start in Tokio im nächsten Jahr ist sein großes Ziel:

„Ich unterstütze die Petition, da die deutschen Laufveranstaltungen von der wunderbaren Vielfalt und dem Herzblut großer und vieler kleiner Veranstalter leben. Es gibt so viele schöne, über Jahrzehnte gewachsene Läufe. Um diese - unsere - Laufwelt und auch den Wettbewerb unter den Veranstaltern zu erhalten, ist eine staatliche Unterstützung notwendig und sinnvoll.“
Wir brauchen jede Stimme, um den Laufsport zu retten.

Hier geht es zur Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/save-the-events-o-rettet-unsere-laeufe

Deutschlands Marathon-Rekordler Arne Gabius und Irina Mikitenko unterstützen Petition:
„Rettet unsere Läufe“ – „Save the Events“

https://germanroadraces.de/?p=157475

Für Eure Mithilfe bedanken wir uns.

Mit freundlichen Grüßen

Horst Milde und der GRR-Vorstand
German Road Races (GRR) e.V.
Vorsitzender


Alt-Tempelhof 39a
12103 Berlin
Phone: +49 (30) 75 70 88 40

www.germanroadraces.de
www.germanroadraces.de/?page_id=649 (English)
www.aimsworldrunning.org
www.youtube.com/watch?v=sEGve18Drf8