Nele Alder-Baerens holt Marathon-Gold bei den Deaflympics

Arthur Ralenovsky ist LVN-Regio-Meister über 1500 Meter
16. Mai 2022
Top Besetzung bei der 5k Race Day Premiere am 26. Mai
23. Mai 2022
Nele Alder-Baerens holt Marathon-Gold bei den Deaflympics

Die diesjährige Königsforst-Marathon-Siegerin (2:58:36 std), Nele Alder-Baerens vom Ultrasportclub Marburg, war eine der Favoritinnen bei den Deaflympics in Brasilien, den Olympischen Spiele für Gehörlose. Am letzten Wettkampftag begleitete strömender Regen die Marathonläufer, nicht gerade das Lieblingswetter von Nele, die bereits den ersten realen „Corona-Köfo-Marathon in 2020 gewann.

Als Titelverteidigerin waren die Erwartungen an sie hoch und sie enttäuschte nicht. Auf der sehr hügeligen, sieben Runden zu laufenden Strecke teilte die erfahrene Langstrecklerin ihre Kräfte optimal ein und lief in Führung liegend unangefochten mit einer Zeit von 3:02:54 Stunden zur Goldmedaille.

Auch Deaflympics-Debütant Thomas Eller von der GTSV Essen ist bereits den Königsfort-Marathon gelaufen: am 18.10.2020 qualifizierte sich Thomas mit 2:48:45 std im legendären Rennen mit Streckenrekordsieger Dominik Fabianowski (2:24:39 std) für einen Startplatz in Brasilien. Mit einem soliden Rennen finishte der Essener als Neunter im Deaflympics-Marathon.

Tipp: am 1. Juni öffnet die Online-Anmeldung zum

RUN GREEN – RUN HAPPY

49. Königsforst-Marathon am 19. März 2023

Fotos c/0 Nils Loudon